Aktivitäten 2021/2022


Basteln für die Kinder in der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine beherrscht seit Anfang März die Berichterstattung sämtlicher digitaler und gedruckter Medien. In der Schule haben wir uns überlegt, was wir am besten tun können, um den Menschen, vor allem aber den Kindern, im Kriegsgebiet zu helfen. So haben wir uns für einen "distanced" Osterbasar entschieden: Jedes Kind stellte eine Osterdeko für zuhause her. Diese wurde von den Kindern mit einem Brief an die Eltern/Großeltern/Verwandten/Bekannten zugestellt. Im Gegenzug brachten unsere Schüler/innen eine "Geldspende". Die Kosten des Bastelmaterials wurden von der Marktgemeinde übernommen. Insgesamt konnten so € 335,-- lukriert werden.

Und wohin spenden Kinder am besten? Wir haben uns für UNICEF entschieden "Unicef's Hilfe für Kinder in der Ukraine".

Vielen, vielen Dank an alle Spender/innen,
die sich an unserem Mini-Hilfsprojekt beteiligt haben!

Spende

Auf den Spuren unserer Bauern

Märzwetter mit Temperaturen bis zu 19°C muss man ausnützen (auch wenn wir in Gedanken bei unseren Landwirten sind, denen dieses trockene Wetter im Moment sehr zusetzt). So machten sich unsere Klassen heute zum Agrarlehrpfad in Leithaprodersdorf auf, um sich ein wenig die Füße zu vertreten und Neues über die Agrarwirtschaft zu lernen. Vor allem soll das Miteinander im Vordergrund stehen, gemeinsam auch wieder Spaß haben zu können ohne Maskenzwang und fernab von den durchlüfteten Räumen lieber draußen in der freien Natur.
Wir denken, das war wieder ein gelungener Schultag ;-)

IMG3533
IMG3534
IMG3535
IMG3536
IMG3537
IMG3538
IMG3539
IMG3540
IMG3541
IMG3542

Mein Körper gehört mir

Mit dem Projekt "Mein Körper gehört mir" starteten wir bereits vor einigen Jahren an unserer Schule. Dieses Projekt wird in der 3./4. Klasse durchgeführt und vom Verein "Österreichisches Zentrum für Kriminalprävention" inszeniert. Es handelt sich hier um ein theaterpädagogisches, interaktives, mehrteiliges Stück, mit dem wir einem möglichen sexuellen Missbrauch von Kindern entgegentreten wollen. Ziel ist es, die Kinder in dem Bewusstsein und Wissen zu stärken, dass ihr Körper ihr alleiniges Eigentum ist, nur sie darüber bestimmen dürfen, was dem eigenen Körper guttut und somit auch sein darf oder nicht.
Im Vorfeld ist es uns auch ein großes Anliegen, die Eltern gut aufzuklären und ihnen die Möglichkeit zum Stellen von Fragen, zum Äußern von Bedenken odgl. zu geben - dafür eignete sich der Elterninformationsabend, der in der Kultur- und Veranstaltungshalle in Leithaprodersdorf abgehalten wurde. Um Kosten zu sparen, nahmen sowohl die VS Seibersdorf als auch die VS Leithaprodersdorf am Projekt teil.
Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle dem Lion's Club Ebreichsdorf mit Hrn. Trenner als Ansprechpartner und Hrn. DI Koch vom Lion's Club in Eisenstadt, die beide einen beachtlichen Teil der hohen Kosten übernahmen. Der Rest wird von der Marktgemeinde Seibersdorf bzw. dem EV Leithaprodersdorf finanziert - auch dafür schon im Vorfeld besten Dank!

IMG3501
IMG3503
IMG3504
IMG3507
IMG3508
IMG3509
IMG3510
IMG3511
IMG3512
IMG3513

Österreichischer Kinderbuchautor Hannes Hörndler

Am MI, dem 9. März 2022, hatten wir Besuch vom österreichischen Kinderbuchautor Hannes Hörndler. In beiden Schulen begeisterte Hr. Hörndler die Kinder und Lehrerinnen mit Auszügen aus seinen witzigen Büchern. Vor allem das Buch "Verdammt, ich bin ein Buch" gibt nun auch unseren Lesemuffeln Anlass zum Stöbern und Lesen. Natürlich hat Hr. Hörndler nicht alles bis ins Detail verraten, will man wissen, wie die Geschichte zu Ende geht, muss man sich natürlich ein bisschen selber vertiefen ... zum Schluss wurden noch Fragen gestellt, als Belohnung für die richtigen Antworten erhielten die Kinder frisch signierte Autogrammkarten. Der EV seinerseits unterstützte alle Eltern, indem er die Gesamtkosten für dieses Event zur Gänze übernahm.

Wir bedanken uns bei Hrn. Hörndler für seinen Besuch und beim EV für die großzügige Unterstützung!

IMG3444
IMG3446
IMG3449
IMG3450
IMG3451
IMG3453
IMG3454
IMG3455
IMG3456
IMG3457

Lang wird's nicht mehr dauern ...

... bis die ersten Schmetterlinge durch die Gegend fliegen. Um uns schon ein bisschen auf die wärmere Frühlingszeit einzustimmen, haben unsere Zweitklässler bereits die ersten Schmetterlinge gebastelt. Viel Arbeit, aber die Ergebnisse zaubern uns jetzt schon Wärme ins Herz!
IMG20220223104711
IMG20220223104719
IMG20220223110312
IMG20220223110318
IMG20220223110325
IMG20220223110327
IMG20220223110550
IMG20220223110553
IMG20220223110849
IMG20220223111307

Auf der Suche nach den ersten Frühblühern

Wenn man achtsam mit der Natur umgeht, sich gerne draußen bewegt und Adleraugen besitzt, kann man schon etwas versteckt unter Büschen die ersten Frühlingsboten entdecken. Nachdem wir in den ersten Unterrichtsstunden schon viel in der Klasse an unseren Tischen gelernt haben, begeben wir uns gegen Ende des Unterrichtstages auf die Suche nach den ersten Blumen. Manchmal muss man schon ganz genau schauen, um auch welche zu entdecken ... was für ein Zufall aber auch, dass der Frühlingsbotensuchgang direkt am Spielplatz entlangführt ;-)

IMG20220216115640
IMG20220216115649
IMG20220221101530
IMG20220221101540
IMG20220221101618
IMG20220221101541
IMG20220221101628
IMG20220221101634
IMG20220221101654
IMG20220221101659

Regenbogen-Pustewind

Luftströme und -bewegungen kann man zwar nicht sehen, es gibt sie aber doch. An den wenigen windfreien Tagen in unserer Gegend können wir den Wind auch nicht spüren. Unsere Zweitklässler haben sich also auf die Suche nach dem Wind gemacht und sich gemeinsam mit Fr. Lehrerin Teresa überlegt, wie man denn die Luftbewegung sichtbar machen könnte. Dabei sind sie auf den "Regenbogen-Pustewind" gestoßen, dessen Herstellung natürlich gleich in Tat umgesetzt wurde. Und im Garten wurden die Kunstwerke dann auch ausprobiert ... wir denken, es funktioniert tadellos!

IMG20220222111513
IMG20220222111529
IMG20220222111536
IMG20220222111538
IMG20220222111733
IMG20220222111754
IMG20220222111809

Technik selbst hergestellt

Dass unsere Schüler/innen nicht nur mit fertiger Technik gut umgehen können, zeigen uns unsere Großen in der 4. Klasse. Sie haben sich im Werkunterricht intensiv mit dem Bau verschiedener Fahrzeuge, Schiffe und dgl. auseinandergesetzt - die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Das sind die angehenden Baufrauen/herren und Architektinnen und Architekten sehr zufrieden mit ihren Arbeiten, die nicht nur funktionell, sondern auch ästhetisch sein müssen!

IMG0305
IMG0307
IMG0325
IMG0324
IMG0328
IMG0326
IMG0330
IMG0335
IMG0337
IMG0340

Nahtstelle VS - MS Ebreichsdorf

Auch heuer kommen wir wieder in den Genuss des sogenannten "Nahtstellenprojektes". Hierbei besucht uns Hr. Lehrer Philipp aus der MS Ebreichsdorf und arbeitet mit den Kindern am Thema Technik und Coding. Wieder kommen dabei unsere Bienen zum Einsatz, die von den kleinen Ozobots nach kurzer Zeit abgelöst werden. Beebots und Ozobots sind im Grunde kleine Computer/Roboter, die für die verschiedensten Aufgaben zielführend programmiert und hernach eingesetzt werden müssen. So gilt es Rätsel zu lösen, Geheimwege zu entschlüsseln, Labyrinthe zu knacken und nicht zuletzt eine tolle Reise mit vielen Abenteuern hinter sich zu bringen.
Toll, was die heutige Technik so alles hergibt!

IMG0522
IMG0521
IMG0524
IMG0526
IMG0527
IMG0528
IMG0529
IMG0530
IMG0531
IMG0532

Die Narren sind los

Auch heuer, im dritten Jahr der Pandemie, mussten wir uns von der Idee des Kindermaskenballs vom Elternverein verabschieden. Das hielt uns aber nicht davon ab, trotz aller Hygienemaßnahmen ein großes internationales Treffen in der Schule zu organisieren: Von Prinzessinnen über Sheriffs, Cowboys, berühmte Sportler, Ninjas, Bienen, Marienkäfer, Hulk, Cheerleader, Zauberer, Starwars-Mitgliedern bis hin zu Flamingos war alles vertreten. Auch einige Polizisten waren zugegen, die ein strenges Auge über das bunte Treiben hatten. Eine in unseren Breiten allseits bekannte Persönlichkeit - unsere Fr. Bgm.in Christl Sollinger - stattete uns den obligaten "Faschingskrapfenbesuch" ab, bei dem jedes Kind mit solch einem beschenkt wurde. Zusätzlich überraschte uns der Elternverein durch seine Obfrau Fr. Prem mit einem Sackerl voller Süßigkeiten für jeden Faschingsgast.

Wir danken den edlen Spendern und hoffen auf ein herkömmliches Faschingsfest 2023!

IMG20220301085723
IMG20220301082834
IMG20220301085044
IMG20220301085049
IMG20220301085055
IMG20220301085100
IMG20220301085103
IMG20220301085108
IMG20220301085110
IMG20220301094706

Wenn die schönsten Himmelsboten kommen ...

... dann sprechen wir von Spaß im Schnee. Und da die kalten Kunstwerke nicht auf Bestellung erscheinen, müssen wir die Schneetag eben ausnützen, wenn sie gerade da sind. Gibt es doch für die meisten Kinder im Winter nichts Aufregenderes als sich im Schnee zu wälzen, zu kugeln, zu rutschen und Schneeengerl zu machen ... manchmal könnten wir uns auch "Schneebengerl" nennen ;-)

IMG20211209093626---Kopie---Kopie
IMG20211209093122---Kopie---Kopie
IMG20211209093627---Kopie---Kopie
IMG20211209093637---Kopie---Kopie
IMG20211209093637---Kopie-2
IMG20211209093645---Kopie
IMG20211209093742---Kopie
IMG20211209093757
IMG20211209093758
IMG20211209093927

Schneefreuden im Schlosspark

In den Weihnachtsferien haben wir vergeblich auf ihn gewartet ... aber jetzt ist er da: der langersehnte Schnee! Das hat unsere 4. Klasse natürlich gleich ausgenützt und sich auf einen kurzen Schneeausflug in den Seibersdorfer Schlosspark begeben. Im Schneebett wurde dann das eine oder andere "Bengerl" zum Schneeengerl ;-)
Hoffentlich war's nicht der letzte Besuch der weißen Pracht, die von einem aufs andere Mal immer wieder etwas Besonderes ist ...

IMG3270
IMG3269
IMG3271
IMG3272
IMG3273
IMG3274
IMG3275
IMG3276
IMG3277
IMG3278

Weihnachtsbesinnung in unseren beiden Pfarrkirchen

Weihnachten ist für uns alle das Fest der Familie, der Gemeinschaft. Auch in der Schule würden wir daher gerne die letzten Stunden vor dem hl. Abend in der großen "Schulgemeinschaft" verbringen. Da dies aber im Moment aufgrund unseres Umbaus und der Hygienebestimmungen nicht möglich ist, feiern wir eben unsere Weihnachtsbesinnungen aufgeteilt nach Grundstufen sowohl in der Pfarrkirche DB als auch in der Kirche in Seibersdorf. Unsere Fr. "Religationslehrerin" Doris Weghofer hat sich wieder viel Mühe gemacht und eine tolle Einstimmung auf den hl. Abend vorbereitet. Im Mittelpunkt stand heuer das Thema "Geschenk" ... ganz interessant, wie viel man vor allem ohne finanziellen Einsatz schenken kann! Hernach gab es in jeder Klasse eine Adventjause inkl. Kinderpunsch - vielen herzlichen Dank hier an den EV, der uns dies finanziert, vorbereitet und zur Schule gebracht hat!!!

In diesem Sinne wünschen wir all unseren Schülerinnen und Schülern,
deren Geschwistern, Eltern, Großeltern
und überhaupt allen Menschen ein wunderschönes Weihnachtsfest,
einen guten Rutsch und fürs Jahr 2022 alles erdenklich Gute - vor allem aber Zufriedenheit!

IMG3164
IMG3174
IMG3178
IMG3179
IMG3180
IMG3181
IMG3186
IMG3185
IMG3182
IMG3188

Danke für alle Spenden zum Happy-Euro!!!

IMG32451

Time for tea

On Friday it was time for tea in class no. 4 - everyone brought a little packet of biscuits and a cup to school. Mrs. Ressler was responsible for tea, honey and sugar, for plates, spoons and napkins. When all members of the teaparty had taken place and were eating and drinking all gifts, 3 of our honorable girls played a little christmas concert on their flutes.
We thank all for preparing our teaparty and contributing an important part to make this an unfortgetable experience.

IMG3098
IMG3099
IMG3100
IMG3101
IMG3102
IMG3103
IMG3104
IMG3105
IMG3106
IMG3107

Warten auf das Christkind

Der Adventkranz, den unsere Viertklässler für alle Klassen gesteckt haben, und der Adventkalender, der in jeder Klasse anders zu finden ist, sind zwei wichtige Begleiter auf dem Weg zum Christkind. Eines ist aber überall gleich: In der Früh sind alle schon neugierig, welche Geschichte heute auf dem Tagesplan steht und welche kleine Nascherei uns den Tag versüßen wird. Und dann kommt's:

* das Lösen eines kleinen Rätsels zur Geschichte oder
* das Vorbereiten eines kleinen Engerl-Bengerl-Spiels in der Klasse oder
* das Präsentieren von Weihnachtsbräuchen in anderen Ländern oder
* das Nachdenken zum Vorschlag, was man einem anderen Menschen Gutes tun könnte oder
* das Ausarbeiten einer guten Idee zum Tag.

So gestaltet jede Klasse ihre Zeit des Wartens anders ... aber in allen Klassen wird die Vorfreude auf Weihnachten mit jedem Tag größer!

IMG3031
IMG3032
IMG3033
IMG3034
IMG3035
IMG3036
IMG3037
IMG3038
IMG3039
IMG3040

Die kleine Hexe

Kaum ein Kind, das aus unserer Schule austritt, kennt sie nicht: die Geschichten der kleinen Hexe von Otfried Preußler. Und so hat sich unsere 3. Klasse aufgemacht, das kleine 1x1 der Hexerei zu lernen und das Zaubern in Angriff zu nehmen. Zuerst musste man sich natürlich gut über die kleine Hexe mit Hilfe des bekannten Buches informieren. Danach wurden verschiedene Stationen durchlaufen, an denen man das Hexen und viele Dinge mehr erlernen durfte. Nach absolvierter Hexenprüfung gab es natürlich eine richtige Urkunde.
Jetzt müssen unsere kleinen Hexen und Hexer ihr neu erworbenes Wissen nur mehr in die Tat umzusetzen üben - dann erledigen sich sicher bald alle Hausübungen von selbst! ;-)


DSCN5199
DSCN5200
DSCN5201
DSCN5202
DSCN5203
DSCN5204
DSCN5205
DSCN5207
DSCN5208
DSCN5209

Der Baum vor'm Fenster

Zu einem richtigen Weihnachtsfest gehört nunmal auch ein echter Christbaum. Den für unser Zuhause bringt natürlich das Christkind. Und weil es da so viel zu tun hat mit all dem Schmuck und den Geschenken, hat es selten für den Christbaum vor unserer Schule in DB Zeit. Also besorgt diesen Baum die Gemeinde und für den Schmuck sorgen die VS-Kinder. Auch in diesem Jahr haben unsere Schüler/innen fleißig Christbaumschmuck gebastelt ... und natürlich auch gleich an der etwas "stichigen" Fichte (lt. Aussage eines Kindes) angebracht. Nur bis zur oberen Spitze reichen unsere Arme noch nicht, da werden uns wohl die Heinzelmännchen der Gemeinde helfen müssen ;-)

IMG2992
IMG2994
IMG2996
IMG2997
IMG2998
IMG3001
IMG3002
IMG3004
IMG3005
IMG3007

"Einander Gutes tun"

Dem anderen etwas Gutes tun ist eine unserer wichtigen Devisen im gemeinschaftlichen Leben. Nach diesem Motto handeln wir auch in der Schule und sind ständig am Evaluieren und Weiterentwickeln von bereits bekannten Übungen, Methoden und Aktionen. Und nachdem die Geschichte des Hl. Martins jedes Jahr ihren Platz im Unterricht findet (wir teilen), hat sich unsere 2. Klasse überlegt, was man seinen Mitmenschen denn so ganz einfach, ohne Geld und viel Mühe, Gutes tun könnte, was man denn ganz einfach "teilen" könnte außer Kipferln, Mänteln und anderen materiellen Dingen. Die Idee war bald da: kinesiologische Übungen mit der Partnerin/dem Partner. Den Kindern hat's gefallen und vor allem gut getan!
PS: Die Bilder wurden in der Zeit VOR dem LOCKDOWN aufgenommen!!!

IMG20211104115720resized20211117111730592
IMG20211104115713resized20211117111730826
IMG20211104115724resized20211117111730400
IMG20211104115729resized20211117111730229
IMG20211104115731resized20211117111730037
IMG20211104115737resized20211117111729859
IMG20211104115937resized20211117111729625
IMG20211104115944resized20211117111729382
IMG20211104115947resized20211117111729146
IMG20211104115949resized20211117111728954

Adventkränze binden

In Zeiten von Lockdowns ist es ziemlich schwierig, sich "regional" (also nicht bei bekannten Onlineriesen) mit Weihnachtsdeko zu versorgen. Darauf sind wir in der Schule auch Gott sei Dank nicht angewiesen, da unsere Viertklässler schon rechtzeitig für die wichtigste Deko in den vorweihnachtlichen Stuben (und natürlich auch Klassen) gesorgt haben: Am FR vor dem 1. Adventwochenende haben sich unsere Großen in 4 Gruppen geteilt. Jede Gruppe steckte und verzierte nach ihrem Geschmack einen Strohkranz, welcher dann seinen Platz als wunderschöner Adventkranz in einer Klasse fand. Wir denken, die Ergebnisse können sich sehen lassen! Vielleicht sogar befindet sich schon ein/e angehende/r Florist/in in unserer Mitte ... so sieht's zumindest aus!

IMG2959
IMG2962
IMG2964
IMG2965
IMG2966
IMG2967
IMG2970
IMG2971
IMG2972
IMG2973

Apfelspende

Unser Elternverein unterstützt unsere Gesundheit gerade in der Herbstzeit mit steirischen Äfpeln frisch von Soni's Hofladen. Diese werden dann von den Lehrerinnen mundgerecht zubereitet und in die Klassen gestellt. Der Teller steht noch nicht, sind alle Hälften auch schon wieder weg. Was wir dann zumeist zu hören bekommen: "Kann ich noch einen Apfel haben?" Unlängst hat uns auch Fr. Antonia Stanitz aus Deutsch-Brodersdorf mit einer zusätzlichen Kiste versorgt - wir freuen uns darüber sehr und sagen all unseren Spenderinnen und Spendern DANKE ... so gut schmecken Äpfel halt nur in der Schule!

IMG29891
IMG30131
IMG30141
IMG30151
IMG3017
IMG3016









Der hl. Martin

Die Geschichte vom Hl. Martin beschäftigt uns jedes Jahr im Unterricht. Auch dieses Jahr war und ist das Thema "Teilen, Gutes tun" wieder ein zentrales Element in unserem Schulalltag. Die 3. Klasse hat sich besonders intensiv mit Martin beschäftigt und sogar ein Tischlicht für den 11. November gebastelt.

IMG2885
IMG2884
IMG2886
IMG2887
IMG2890
IMG2891
IMG2892
IMG2893
IMG2894
IMG2896

1000 - wie viel ist das eigentlich?

Auf die Suche nach dem Tausender haben sich die Kinder der 3. Klasse gemacht. Wir wissen zwar, wie man das schreibt, aber wie viel an Menge das wirklich ist, ist schwer zu erfassen ... außer: Man kann es sehen. So hat die 3. Klasse große Anstrengung auf sich genommen, um den Tausender zu suchen, zu finden und schließlich zu erkunden ...

DSCN5184
DSCN5183
DSCN5185
DSCN5186
DSCN5187
DSCN5188
DSCN5190
DSCN5191
DSCN5192
DSCN5193

Die letzten warmen Sonnenstrahlen

Ein kleiner Herbstspaziergang tut immer gut - und wenn's dann noch so schön ist, müssen wir das natürlich auch gleich ausnutzen. Wie gut, dass die Heinzelmännchen der Gemeinde das Laub der Platanen vor dem Bad in Seibersdorf so schön zu einem großen Blätterhaufen zusammengeschoben haben ... das lädt doch glatt zum Reinspringen ein. Und nachdem wir noch das Schreiben der Geschichte "Papa Moll und der Laubhaufen" noch vor uns hatten, mussten wir das "Blätterbad" auf alle Fälle im Vorfeld ausprobieren ...

IMG2820
IMG2821
IMG2823
IMG2824
IMG2825
IMG2826
IMG2827
IMG2828
IMG2832
IMG2833

Kinderpunsch am Biohof

Von der warmen Herbstsonne begleitet wanderten unsere 1. und 2. Kl. nach Wampersdorf zum Biohof Mozelt. Nach einer 1,5 h langen Anreise wurden wir von Sissi und Andrea herzlich begrüßt. Dann ging es gleich zur Arbeit: Alle Naturforscher/innen wurden in Gruppen geteilt, von denen jede eine Grundausstattung an Forscherinstrumenten erhielt (Becherlupe, Korb/Tasche, Auftragskarten). Nun durfte geforscht, gesucht, beraten und gesammelt werden. Zum Schluss trafen sich alle bei der Forscherstation wieder, präsentierten ihre Entdeckungen und lösten gemeinsam alle Rätsel. Die geernteten Früchte (Hagebutten, Schlehen, Äpfel) mussten nun nach einem Rezept für einen leckeren Biopunsch und einen mit Nüssen gefüllten Bratapfel zubereitet werden. Nach dem Streicheln der "Streunerkatze", die nun zur Hauskatze avanciert ist, dem Füttern der Rinder auf der Weide und dem Beobachten der Hasen wurde die köstliche Jause im Garten verzehrt.
Obwohl fast 3 h vergangen waren, war es schon wieder an der Zeit, die Heimreise anzutreten - dafür hatten wir ein VIP-Taxi bestellt, das von Hrn. Jagenbrein und Hrn. Zwingl gelenkt wurde: Das nagelneue Löschfahrzeug und der Mannschaftswagen der FF Deutsch-Brodersdorf chauffierten uns sicher zurück zur Schule.

Wir danken Sissi, Andrea, Hrn. Jagenbrein und Hrn. Zwingl
für ihre Mithilfe,
unseren Schulalltag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen!

IMG2689
IMG2687
IMG2690
IMG2691
IMG2692
IMG2694
IMG2695
IMG2696
IMG2697
IMG2699

Polizeieinsatz vor der Schule

Die Exekutivbeamten des Polizeikommandos Ebreichsdorf haben uns zu Schulbeginn wieder besucht und mit uns das richtige Verhalten im Straßenverkehr besprochen und in Ansätzen trainiert.

Hier eine große Bitte an alle Eltern:
Trainieren Sie mit Ihrem Kind unaufhörlich das richtige Verhalten im Straßenverkehr - eine alte Redensart besagt: "Steter Tropfen höhlt den Stein" ... nur jene Dinge, die wir oft genug vorgesagt bekommen, werden übernommen und in den Alltag integriert.

Danke an die netten Polizistinnen und Polizisten, dass sie sich für solch wichtige Angelegenheiten in ihrem stressigen Berufsalltag Zeit nehmen!

IMG20211006080137
IMG20211006080128
IMG20211006080138
IMG20211006080542
IMG20211006081032
IMG20211006081204
DSCN5159
DSCN5160
DSCN5161
DSCN5162

Pippis Zöpfe

Pippi Langstrumpf ist immer ein heißer Tipp - ob beim Kopfrechnen (2 x 2 macht 4 und 3 macht 9e), bei der "Plutimikation", beim Zeitvertrieb durch "Sachensuchen" oder wenn es um gute Sitten geht. Pippi  immer einen Rat oder hat eine gute Idee dazu. Dass aber auch ihre Zöpfe einen außergewöhnlichen Lerneffekt haben, zeigten uns unsere Zweitklässler: Die haben sich Pippis Zöpfen bedient, um das Flechten zu erlernen, zu wiederholen, zu vertiefen und trainieren oder einfach nur um ihr eine tolle Frisur zu zaubern.
Die Kunstwerke können sich sehen lassen ... und sind nun in unserem Stiegenhaus zu bewundern! <3
IMG20210922123154
IMG20210922123146
IMG20210922123202
IMG20210922123209
IMG20210922123218
IMG20210922123225

Endlich ist er wieder da

Nach einer längeren "krokolosen" Zeit ist es endlich wieder da: das Zahnputzkrokodil Kroko. Dieses kennt wirklich schon jedes Schulkind, war es doch schon im Kindergarten zu Besuch. Je nach Alter werden auf den verschiedenen Schulstufen unterschiedlichste Themen bearbeitet: das Milchgebiss, der Zahnwechsel, die Zahnspange uvm. Nur ein Themen zieht sich durch alle Jahre: das richtige Zähneputzen. Kroko machts immer vor und für uns alle ist es jedes Mal ein Genuss, ihm dabei zuzusehen ... und so manche/r ist sich nicht ganz sicher und hält dann lieber doch ein bisschen Abstand: "Kann der auch gut zubeißen?"
DSCN5152
DSCN5153
DSCN5154
DSCN5155
DSCN5156
DSCN5157
DSCN5158

Bewegungschallange

Wir versuchen, jeden Tag neben den Turnstunden so viel Bewegung wie möglich in den Unterricht einzubauen. Besonders aber am DO ist in der 3. Kl. der Bär los: Da wird nämlich das Projekt "Bewegte Klasse" in die Tat umgesetzt und geturnt, was das Zeug hält. Körperliche Fitness ist auch für unseren Geist wichtig und deshalb lautet auch hier unser Motto:

"Früh übt sich, wer ein Meister werden will."

Na dann - los!😅

DSCN5171
DSCN5170
DSCN5172
DSCN5173
DSCN5174
DSCN5176
DSCN5178
DSCN5179
DSCN5180
DSCN5181

Spinnennetz

Die 4. Kl. versuchte sich als Spinne und stellte ein großes Spinnennetz her: Beim Aufbau des Netzes berichtete jede/r von den Vorlieben, beim Abbau standen die eigenen Kompetenzen im Fokus. Die Auflösung des Netzes erwies sich letztendlich als doch nicht so ganz easy ... aber zum Schluss war das Wollknäuel wieder komplett ;-)

IMG9727
IMG9728

Die Ferienplaudertasche

Ja, ja, die Ferienplaudertasche hatte am Beginn des neuen Schuljahres wirklich viel zu erzählen! Immerhin wurden ja 9 Wochen lang besondere Dinge in ihr gesammelt, die hernach Anlass zum Erzählen und Berichten gaben - wo man auf Urlaub war, welchen Berg man bestiegen hat, wer in den Ferien zu Besuch war und vieles mehr kam in den Reflexionsrunden aufs Tablett. Eine gute Idee von der Fr. Lehrerin, um alle Kinder zum Erzählen zu motivieren.

IMG9632
IMG9630
IMG9633
IMG9634
IMG9635
IMG9636
IMG9637
IMG9638
IMG9639
IMG9650

Unsere Landeshauptstadt

Der Ausflug in die Landeshauptstadt nach St. Pölten ist für unsere 3. und 4. Klasse immer ein Highlight. Mit dem Bus reisten wir an und durften gleich zu Beginn unser Lunchpaket übernehmen. Dann ging es quer durch die Altstadt mit dem Sautürl, der alten Stadtmauer und vielen Sehenswürdigkeiten mehr. Wir erfuhren auch, wer Ottokar und Adalbert waren, was es mit dem Hl. Hippolyt auf sich hat, warum eine Äskulapnatter ein Haus verziert und warum an einer Fassade ganze 168 Teller mit dem berühmten Zwiebelmuster hängen. Unsere letzte Station war das Regierungsviertel. Dort durften wir uns wie richtige Landtagsabgeordnete fühlen und im großen Sitzungssaal Platz nehmen. Unsere Landeshauptfrau Fr. Mikl-Leitner haben wir dieses Mal leider nicht zu Gesicht bekommen. Nach dem Erklimmen des Klangturmes mit seinen 280 Stufen kehrten wir mit dem Bus wieder müde, aber wohlbehalten und gut gelaunt, nachhause zurück.
Ein schöner und erlebnisreicher Tag!

DSCN5142
DSCN5143
DSCN5144
DSCN5145
DSCN5146
DSCN5147
58FB616C-0873-4BC7-B091-DCD7EC171EA0-1
IMG9830
IMG9831
IMG9832

Ein neues Schuljahr beginnt

Nach einem erlebnisreichen, warmen und sonnigen Sommer beginnt ein neues Schuljahr. Normalerweise starten wir gemeinsam (das sind alle 4 Klassen) in ein weiteres Lernjahr, doch in diesem Jahr ist es anders: Die 3./4. Kl. eroberte ihr Schulgebäude in Seibersdorf bereits am 1. Schultag, während die 1./2. Kl. sich in Deutsch-Brodersdorf zum Eröffnungsgottesdienst traf. Unser Schulzubau in DB ist in vollem Gange, sodass wir uns hier momentan auf 2 Klassenräume beschränken müssen und für eine Herberge unserer Großen kein Platz ist. Unsere Fr. REL Doris Weghofer und Diakon Hr. Treer gestalteten einen interessanten Wortgottesdienst, unsere Fr. Bgm. Christl Sollinger eröffnete das neue Schuljahr. Zum Schluss wurde sogar das Geheimnis um den Inhalt einer riesigen Schultüte in der Kirche gelüftet.

Wir freuen uns auf ein interessantes, aufregendes, schönes und erlebnisreiches Schuljahr 2021/22!

IMG2554
IMG2555
IMG2557
IMG2556
IMG2559
IMG2561
IMG2564
Volksschule Marktgemeinde-Seibersdorf

1. & 2. Klasse
  • 2443 Deutsch-Brodersdorf, Obere Hauptstr. 39
  • +43 2255 6236

3. & 4. Klasse
  • 2444 Seibersdorf, Hauptstr. 18
  • +43 2255 7453